Thalmann-Ensner, Clara -Schweiz

           

Sie wurde am 24.9.1908 in Basel geboren. Nach Schulabschluss schlug sie sich als Dienstmädchen, Serviererin und Uhrenarbei¬terin durch.
1925 ging sie auf Arbeitssu¬che nach Paris, wurde dort Mitglied der kommunistischen Jugend und arbeitete in Metallbetrieben.
Als sie 1929 aus Pa¬ris nach Basel zurückkehrte, wurde sie zusammen mit ihrem Lebenspartner Paul Thalmann we¬gen Sympathie mit der russischen Parteioppo¬sition aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen.
1931, nach dem Sturz der spanischen Monarchie, machten die beiden eine fünfmonatige Reise durch Spa¬nien und kehrten über Nord¬afrika und Italien in die Schweiz zurück.
Clara trat 1934 der trotzkistischen Marxisti¬schen Aktion der Schweiz (MAS) bei und reiste Anfang Juli 1936 nach Barcelona, um als begeisterte Schwimmerin an der Volksolympi¬ade teilzunehmen. Als sie in Barcelona eintraf, brach der Auf¬stand der Generäle los. Viele Schweizer Arbeiter-Sportler, so auch Käthe Hempel und Armin Walter, schlossen sich dem Wider¬stand an. Clara ging Anfang August in einer CNT-Kolonne an die Aragón-Front.
Im Novem¬ber 1936 kehrte sie mit Paul Thalmann zu einer Propagandatour in die Schweiz zurück, um sich im Januar 1937 in Barcelona erneut in die Grupo internacional der Columna Durruti einzureihen. Nach den Mai-Ereignissen von Barcelona 1937 wurde Clara inhaftiert und sieben Wochen in einem Gefängnis festgehalten. Im September 1937 kam sie auf Interven¬tion der Sozialistischen Arbeiterinternationale (SAI) frei.
1937 zog sie nach Paris und war während der deutschen Besatzung von 1940 bis 1944 Angehörige der Résistance. 1953 zogen Clara und Paul Talmann an die französische Südküste und gründeten mit anderen in den Bergen bei Nizza die Kommune Séréna.
Klara Thalmann starb am 27.1.1987 in Nizza.
 
Quellen: Peter Huber und Ralph Hug: Die Schweizer Spanienfreiwilligen - Rotpunktverlag, Zürich 2009;
No Pasarán! The International Brigades and their Jewish Fighters in the Spanish Civil War 1936 – 1939;
Klara Thalmann - Wikipedia
5.12 Clara Thalmann| lernen-aus-der-geschichte.de
http://sidbrint.ub.edu/en/node/22381 und Foto
Moskauer Archiv RGASAPI. F. 545. Op. 6. D. 1501