Šneeman, Marija - Jugoslawien
Sie wurde am 18. März 1896 in Bačka Palanka in einer jüdischen Familie geboren.  Als junges Mädchen absolvierte sie eine Ausbildung zur Schneiderin und arbeitete bis 1928 in ihrer Heimatregion, dann in Österreich, Ungarn, Rumänien, Deutschland und der Tschechoslowakei, bevor sie sich in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina) niederließ. Hier lernte sie den Deutschen Georg Steinbacher kennen und beide heirateten. Das Ehepaar reiste über Österreich, die Schweiz und Frankreich in das republikanische Spanien. 
Marija Šneeman arbeitete in einem Krankenhaus, ihr Mann kämpfte an der Aragon-Front und arbeitete später als Mechaniker in einer Fabrik in Barcelona. Beide wurden im Juni 1937 in Barcelona verhaftet, weil sie Peter Blachstein, einen linksgerichteten deutschen sozialistischen Journalisten, der der Marxistischen Partei der Arbeitervereinigung (POUM) beigetreten war, in ihrem Haus versteckt hatten. 
Beide haben Spanien nach Ende des Krieges verlassen. Der weitere Lebensweg von Marija Šneeman ist nicht bekannt.

Quellen: Arno Lustiger „Schalom Libertad!“ Verlag Büchergilde Gutenberg 1989;
Čedo Kapor: Za mir i progres u svijetu - Svjetlost štampa Verlag Sarajevo, 1999;
Avgust Lešnik Ksenija Vidmar Horvat University of Ljubljana Slovenia - The Spanish Female Volunteers from Yugoslavia as Example of Solidarity in a Transnational Context
Hervé Lemesle „Parce que tout ce qui est difficile était facile »?  Les femmes de Yougoslavie et la guerre d’Espagne“

http://maitron-en-ligne.univ-paris1.fr/spip.php?mot18581

zurück